Niederlassung München

Rechtsanwalt Davide Barone

Geschäftsführer und Mediator

Terminalstrasse Mitte 18
85356 München-Flughafen
089-95424012
089-97599785
0163-6743117
 
davide.barone@euraa.de


 

 

Geboren und aufgewachsen im oberbayerischen Hausham habe ich in München Jura studiert und bin heute hier als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Arbeitsrecht niedergelassen.Das Arbeitsrecht ist wie kein anderer Rechtsbereich geprägt durch ständig neue Rechtssprechung und unterliegt sehr vielen Besonderheiten, deshalb ist es wichtig, sich bei Problemen auf einen spezialisierten Juristen verlassen zu können.

Ich bin seit Februar 2018 DGB-Rechtsschutzsekretär in Landshut und München und löse täglich Fälle aus dem Bereich Arbeits- und Sozialrecht. Anfang 2019 werde ich den Lehrgang zum Fachanwalt für Arbeitsrecht abschließen.

Neben der rein juristischen Arbeit und Fortbildung ist mir aber auch besonders wichtig, den Kontakt zu Arbeitnehmervertretern und Betriebsräten zu suchen, um die aktuellen Arbeitnehmer-Bedenken und Probleme aus der Praxis zu erfahren. Ich bin der Ansicht, dass vielen Fällen im Arbeitsrecht vorgebeugt werden kann, wenn Arbeitnehmer aktiv an der Gestaltung ihres Betriebes mitwirken. Dazu braucht es Betriebsräte, die ihre Rechte kennen und verstehen und wissen, wie sie diese durchsetzen können. Deshalb bin ich auch Referent in der Schulung von Betriebsräten.

Auch müssen nicht jeder Streit durch einen Richter entschieden werden. Oft ist es besser, wenn die Parteien sich unter professioneller Leitung aussprechen und gemeinsam eine Lösung finden können. Als zertifizierter Mediator versuche ich Konflikte auf kollegialer Ebene zu schlichten und so gute Arbeitsverhältnisse zu erhalten.

Sollte es dennoch vor Gericht gehen, bin ich in allen Angelegenheiten Ihr kompetenter Ansprechpartner.

 

Gerne sprechen wir auch miteinander in Englisch oder Italienisch.

We could also talk in English.

Possiamo parlare anche in italiano.

 

 

 

Die Niederlassung München wird ab dem 01.01.2019 Beratung bei der Steuererklärung für Gewerkschaftsmitglieder anbieten.